Ausblick auf das Neue Jahr

"Nackt geboren und voller Unschuld
liegt es vor uns, das gute Neue Jahr,
will uns zu sich holen in Euphorie und Ungeduld,
dabei blicken wir noch still auf das, was war.

Nun schau nach vorn und fang zu laufen an,
in ein paar Wochen wirst du rennen,
der neue Vorsatz zieht dich in den Bann.
Vergiss ihn nicht, dann wird das Herz nicht weiter müde glimmen,
es wird endlich wieder für dein Leben brennen..."

(c) mk

Ein gutes Neues Jahr!

Liebe Familie, Freunde und BesucherInnen,

für 2017 wünsche ich euch viel Gesundheit als Voraussetzung für ein starkes Neues Jahr. Ein bisschen Glück kann oft nicht schaden und warum nicht auch einen unerwarteten Beutel voller Geld. Aber was ist das alles ohne die Liebe und jemanden, der dich auch mal mit etwas Persönlichem für dich und nur für dich überrascht und erfreut. Was wohl deine guten Vorsätze sind, wenn du dir welche setzt? Mich würde es freuen, wenn wir im Frühajhr die nächste Folge unseres Marionettenfilms „Abenteuer in Flaggenstein, Lektion 1: Wie man einen Drachen rettet“ veröffentlichen könnten. Dann schreibe ich am zweiten Teil von den Notenblättern. Hier nehme ich mir vorerst aber nur vor, das Schreiben daran selbst nicht aufzugeben statt das Buch schon in diesem Jahr fertigzustellen. Lassen wir uns gemeinsam überraschen. Natürlich gibt es auch noch andere Ziele, die wie jedes Jahr gesetzt sind. In diesem Sinne alles Gute für dich. Das Neue Jahr kann kommen …

Frohe Weihnachten

Liebe Familie, Freunde und BesucherInnen dieser Seite,

mit ein paar Fotos von einer schönen Krippenausstellung in Neunkirchen a. Brand wünsche ich allen ein friedliches, liebevolles und hoffnungsbringendes Weihnachtsfest. „Wer wünscht sich das nicht?“ scheint eine selbstverständliche Frage zu sein, doch warum dann all die schrecklichen Dinge? Jetzt aber viel Freude an den Werken der regionalen Künstlerinnen und Künstler. Viele Grüße von Micha.

 

3. Advent 2016

Der Dezember schreitet voran. Lichter kündigen unser großes Weihnachtsfest an, das wieder für viele Gefühle gut ist. Mal ist es die Liebe, mal die Einsamkeit oder die Sehnsucht. Ich kann nur jedem wenigstens Freiheit und Frieden wünschen, denn beides leidet gerade arg in unseren Zeiten.

Weihnachten leuchtet sich langsam in die Herzen der Menschen.
Der Weihnachtsmann hat sich wohl schon auf den Weg gemacht…

…und das kleinste Rentier vergessen…

Auch wenn die Augen oder das Herz weinen: Es gibt immer eine Hoffnung auf das Glück.