Archiv der Kategorie: Allgemein

das leuchten meiner sterne – La brillantor de les meves estrelles

Hallo Freunde, es kommen ganz besondere Tage, wenn auch etwas anders und schwierig. In diesem Jahr dürfen wir jedoch nicht die Hoffnung verlieren und müssen wir weiter kämpfen, um unsere Träume zu verwirklichen …

Nach einem sehr ungewöhnlichen Jahr 2020 möchten euch Montse Sánchez aus Katalonien und ich eine kleine Freude machen. Montse hat eine kleine, bezaubernde Geschichte geschrieben und wird „Das Leuchten meiner Sterne“ nun erstmals in einer anderen, der deutschen Sprache hören. ich habe nämlich die Ehre, sie euch vorzulesen! Wenn du neugierig bist, schaue dir das Video hier oder auf youtube an. Außerdem findest du hier zusätzlich die mp3-Datei zum Hören.

In unveränderter Form kannst du die Datei gerne an deine Freunde weiterleiten. In diesem Sinne wünschen wir euch ein besinnliches und herzerwärmendes Schau- und Hörerlebnis …

(c) Montse Sánchez & Michael Kästner

Kopieren und einfügen funktioniert nicht

Eine gute Funktion von Windows ist es, dass man einen Text in die Zwischenablage kopieren und anderswo wieder einfügen kann. Wenn man dazu die Maus nutzt und mit der rechten Maustaste oder Symbolen in Textprogrammen die Kopierenfunktion benutzt, kann es passieren, dass ein Einfügen nicht möglich ist.

Wirklich nicht?

Es kann sein, dass die Seite, das Feld usw. die Funktion des Einfügens ausblendet, z.B. aus Sicherheitsgründen. Dann kannst du aber Folgendes probieren: Klicke in das Feld, in das du den Text einfügen wills und arbeite mit einer Tastenkombination. Diese lautet für das Einfügen:

„Strg (gedrückt halten) + V“

In vielen Fällen wird dir dieser Trick helfen, den Inhalt der Zwischenablage einzufügen. Viel Erfolg beim Asuprobieren.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr 😉

Alles gute zum muttertag 2020

Alles Gute zum Muttertag – Happy Mothers’s Day

Gerade die letzten Monate haben Eltern ihre Kinder auf liebenswerte und kraftvolle Weise durch eine uns fremde Lebenskrise geführt. Fehlende Kinderbetreuung, Existenzängste, fehlender Ausgleich und du weißt, was noch, führten zu einer stark belastenden Ausnahmesituation. Die Liebe und Kraft der Elternschaft werden jetzt noch einmal besonders deutlich. Aber trotz allem: Vater und Mutter zu sein ist sei jeher eine Aufgabe des Lebens vor uns und nach uns. Wir selbst wissen, was gute Eltern ausmacht und durften es auf magische Weise erfahren. Andere hatten vielleicht weniger Glück, weshalb ich mit Demut und Dankbarkeit auf die Leistung meiner Eltern und insbesondere meiner Mutter blicken kann. Auch dir wünsche ich, dass du dieses Glück gespürt hast und es an die nächste Generation weiterreichen kannst. In diesem Sinne allen alles Gute zum Muttertag! Wie wird der bei euch begangen?

Lesen und Malen gegen Langeweile – Gemeinsam Freude schenken

Die Gewinner sind:

Achtung: Der kleine Wettbewerb ist abgeschlossen. Gerne kannst du mir aber auch weiterhin deine Beiträge schicken und diese Galerie bereichern.

Lesen und Malen gegen Langeweile – Gemeinsam Freude schenken.

Hallo ihr Lieben, besondere Zeiten erfordern besondere Aktionen. Es heißt ja, „Gib einem Menschen Macht und du erkennst seinen Charakter“. Ebenso könnte man nun sagen: „Gib einem Menschen eine Krise und du erkennst seinen Charakter“. Ich würde gerne etwas Positives beitragen und habe mir ein kleines Gewinnspiel als Aufgabe für Kinder ausgedacht. Aber bitte: Es ist privat und Änderungen vorbehalten. Vielleicht kommt ja noch eine coole Idee von dir hinzu:

Folge entweder meinem Profil fotowunder oder flaggenstein auf Instagram.

Lesen und Malen gegen Langeweile – Gemeinsam Freude schenken weiterlesen

nervige Spamberichte bei 1und1 bzw ionos abstellen

Zur Zeit versuche ich, sinnlose Nachrichteneingänge zu reduzieren. Da ich mehrere Emailkonten verwende, kommt da schon einiges zusammen. Zum Glück kann man einige Newsletter gut abbestellen. Schwieriger war es für mich, den täglichen Spambericht aus dem Posteingang zu bekommen, der von meinem Anbieter 1und1 bzw. inos kommt (will hier keine Werbung machen, kennzeichne das aber wegen der Namensnennung als „Werbung“). Wie auch du diese Benachrichtigungen abstellen kannst, erkläre ich in diesem Artikel.

nervige Spamberichte bei 1und1 bzw ionos abstellen weiterlesen

Liebesschwindler/innen und lügner/innen auf instagram & Co – Gefahr für einsame herzen

In diesem Artikel berichte ich von in Ansätzen erlebten oder gehörten Betrügereien auf sozialen Medien. Auch wird in der Presse und in TV-Berichten immer wieder davor gewarnt. Nicht jeder mag lesen. Manchmal ist es schöner, Bilder und Gefühle sprechen zu lassen. Sei aber dieses Mal vorher schlauer, nicht hinterher. Wenn du nicht so gut lesen kannst, schäme dich nicht, sondern lass dir diesen langen Text ruhig einmal vorlesen. Und sprich mit denen darüber, die gefährdet sein könnten. Dazu zählen Kinder, Jugendliche und Menschen mit allerlei Bedürfnissen.

Wenn du mit sozialen Medien nicht so vertraut bist, werden dich die Inhalte eventuell schockieren. Dabei ist schon viel darüber geschrieben worden. Da ich ein Instagramkonto besitze, wird hier der Schwerpunkt liegen. Es sei aber ausdrücklich erwähnt, dass auch andere Portale diese Probleme haben und es wohl sehr schwer ist, Lug und Betrug in Sachen Liebe unter Hunderten Millionen von Usern zu entdecken und dagegen vorzugehen. Deshalb verstehe ich diesen Artikel nicht als Anbieterkritik (obwohl ich Kritikpunkte habe), sondern als Mahnung für alle, mit persönlichen und vertrauenswürdigen Daten im Netz vorsichtig umzugehen. Alle Angaben dienen der freien Meinungsäußerung und sind ohne Gewähr. Bildquelle: Pixabay.com

Liebesschwindler/innen und lügner/innen auf instagram & Co – Gefahr für einsame herzen weiterlesen

Der kleine Teufel mit der goldenen Nase

Mit diesem Beitrag darf ich dir mein nächstes Buch vorstellen! Es ist wieder auf Amazon als ebook oder Taschenbuch mit ca. 250 Seiten erhältlich.

Neuerscheinung 2019 „Der kleine Teufel mit der goldenen Nase“

Dieses aufregende Abenteuer erzählt von der spannenden und rührenden Reise des kleinen Jakob. Er will seiner verstorbenen Mutter in der großen Heiligenstadt einen Zeiterlass kaufen, um ihr Dasein im Fegefeuer zu verkürzen. Sein Herr, der fahrende Händler Balthasar, hat Jakob versprochen, diesen Wunsch zu erfüllen. Bei ihren Versuchen, das ein oder andere Heilwasser in den entlegenen Dörfern zu verkaufen, hören sie von Gantramis, dem geistlichen Oberhaupt eines jungen Ordens. Zu einer Jubiläumsfeier will der selbsternannte Auserwählte demjenigen eine hohe Belohnung zahlen, der ihm zum ersten Mal in der Geschichte des Landes einen wahren Teufel präsentiert. Als Jakob wenig später in einem Brunnen einen geheimnisvollen Fang macht, ahnt er noch nicht, wie gefährlich die Reise für ihn werden wird. Der raue Herr Balthasar wittert das große Geschäft und entwickelt einen geradezu teuflischen Plan, die Belohnung des Gantramis einzuheimsen und auf seinem Weg dorthin so viele Taler wie möglich zu machen. So gehen die beiden ungleichen Reisenden einen Bund ein, der schließlich durch schreckliche Ereignisse auf eine lebensbedrohliche Probe gestellt wird.

Der kleine Teufel mit der goldenen Nase weiterlesen

Das alte Haus und der Baum

Als du mich vor vielen Jahren in die Welt gesät hast, warst du jung und voller Leben. Freude war in dir und Glück. Wenn es stürmte oder regnete und ich zartes Pflänzchen in Gefahr riet, schütztest du mich mit deiner ganzen Breite an Kraft. Selbst so manchen Blitzeinschlag hielten wir durch deine Stärke gemeinsam Stand. Dein Fundament und die Bodenständigkeit ließen mich Wurzeln schlagen und dein offener Blick zu den Sternen machte das Leben so einzigartig schön. Wachsen, wachsen wollte ich und tat es auch in deinem sicheren Garten. So gewann ich an Größe und Kraft und verstand irgendwann auch die Dinge, die ich hören oder sehen konnte, wenn deine Fensterläden offenstanden. Ich konnte deine Erinnerungen sehen und das, was du bist. Meist war da die Liebe in dir, doch brach dein Spiegel im Herzen deines Lebens auch manchmal durch Enttäuschung, Trauer und Sorgen entzwei. Wie ein Wunder renoviertest du dich neu und ließt dich nicht entmutigen, sondern wuchst du mit mir mit einem neuen Stockwerk in die Höhe. Sieh uns heute nur an und lass uns zart auf die beiden blicken, die wir jetzt sind. Alt bist du geworden mit Rissen in der Fassade und manchmal stehst du ganz krumm. Wir wissen beide, dass das Leben endlich ist, was meine Sorgen um dich unendlich macht. Doch noch kann ich dir ein wenig von dem zurückgeben, was du mir gegeben hast. So kann ich dir meinen Schutz bieten, wie du es damals bei mir getan hast. Wie gerne bin ich bei dir und lege mein Lebenshaupt schützend über dich. Wie sehr liebe ich das Licht, das in deinem Fenster noch brennt und mich durch die Einsamkeit der Nacht trägt. (c) mk