Archiv der Kategorie: Einzelfotos

Preisträger beim Wettbewerb „Jugend & Fantasie“!

Am 12.07.2017 war der große Tag der Preisverleihung für unser Marionettenprojekt „Abenteuer in Flaggenstein“. Die VR-Banken Erlangen, Herzogenaurach und Erlangen-Höchstadt hatten zur Preisträgerparty eingeladen. Nachdem die Jury im Vorfeld 10 Gewinner des Wettbewerbs „Kreativität und Fantasie“ ausgewählt hatte, ging es heute nicht mehr darum, wer den „besten“ Beitrag eingereicht hatte. Heute zählten die Stimmen, die jeder Teilnehmer durch Voting erzielen konnte. Als relativ kleine Schule sind wir stolz, 170 gültige Stimmen erhalten zu haben! An dieser Stelle geht deshalb unser großer Dank an die Kinder, die mit Judith Träger und mir das große Abenteuer um ein Drachenei verfilmen! Außerdem danken wir der Jury für die Aufnahme in die Bestenliste und schließlich auch unseren „Voterinnen“ und „Votern“, die uns in nur einer Woche so viele Stimmen gegeben haben.  Zusätzlich werden wir durch die Erich Kästner-Schule, ein sonderpädagogisches Förderzentrum und den Puckenhof, einer Jugendhilfeeinrichtung unterstützt. Am Ende erreichten wir durch euch den sagenhaften 4. Platz! Jetzt können wir uns über ein üppiges Preisgeld von 1000.- Euro freuen! Unseren „Imagefilm“ findet ihr schon bald auf www.flaggenstein.de

Wer es nicht mehr aushält und wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht, kann sich das Buch hier bestellen und den Autor mit einer wohlwollenden Rezension unterstützen.

Ein gutes Neues Jahr!

Liebe Familie, Freunde und BesucherInnen,

für 2017 wünsche ich euch viel Gesundheit als Voraussetzung für ein starkes Neues Jahr. Ein bisschen Glück kann oft nicht schaden und warum nicht auch einen unerwarteten Beutel voller Geld. Aber was ist das alles ohne die Liebe und jemanden, der dich auch mal mit etwas Persönlichem für dich und nur für dich überrascht und erfreut. Was wohl deine guten Vorsätze sind, wenn du dir welche setzt? Mich würde es freuen, wenn wir im Frühajhr die nächste Folge unseres Marionettenfilms „Abenteuer in Flaggenstein, Lektion 1: Wie man einen Drachen rettet“ veröffentlichen könnten. Dann schreibe ich am zweiten Teil von den Notenblättern. Hier nehme ich mir vorerst aber nur vor, das Schreiben daran selbst nicht aufzugeben statt das Buch schon in diesem Jahr fertigzustellen. Lassen wir uns gemeinsam überraschen. Natürlich gibt es auch noch andere Ziele, die wie jedes Jahr gesetzt sind. In diesem Sinne alles Gute für dich. Das Neue Jahr kann kommen …