Archiv der Kategorie: Fotos – Ausflüge und Reisen

Hier findest Du Fotogalerien von Urlaub, Reisen und Unternehmungen

Sel1650 reparieren, gebraucht oder neu kaufen?

Diesen Artikel verstehe ich lediglich als technischen und unterhaltsamen Beitrag. Um dieser seltsamen Welt meinen Frieden zu halten, deklariere ich wegen der Benennung von Marken bzw. Produkten den Artikel als unbezahlte Werbung. Mit der Sony Alpha 6000 erlebte ich den Umstieg von einer Kompaktkamera zu einer hochgelobten Systemkamera. Das Potential der Kamera ist wirklich erstaunlich, weil sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Bilder schafft. Das Objektivsystem kann ich selbst nicht ganz nachvollziehen, denn ich vermisse die Zoom- und tollen Makrofähigkeiten meiner alten, leider defekten Kompakten. Das könnte ich nur mit teuren Objektiven, die ich ständig wechseln muss, haben. Aber ja, die Qualität zählt.

Leider fiel nun das Objektiv Sel1650 (auch Selp1650 genannt) aus. Es fuhr nicht mehr ein und meldete nach ein paar Lebenszeichen dann doch den Garaus. In diesem kurzen Artikel gebe ich ein paar Tipps zur Vorbeugung des Exodus und erzähle euch, ob es sich lohnt, das Teil zu reparieren.

Alle Angaben ohne Gewähr. Den Artikel verstehe ich lediglich als Erlebnis- und Erfahrungsbericht.

Sel1650 reparieren, gebraucht oder neu kaufen? weiterlesen

Bilder vom Schloss Sterling in Schottland in der Zeitreise-Bonusgalerie!

Diesen Artikel verstehe ich lediglich als unterhaltsamen Beitrag auf freiwilliger Basis. Um dieser seltsamen Welt meinen Frieden zu wahren, deklariere ich wegen der Benennung meines Werkes den Artikel als Werbung in eigener Sache. Vielleicht planst du ja schon deine nächste Reise? Wie wäre es mit einem Trip nach Schottland? In meinem kleinen Reisetagebuch „Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts“ findest du Beschreibungen von möglichen Zielen rund um Edingburgh. Erhältlich auf amazon. Das ebook kostet gerade mal 99 Cent!

Wer das Buch schon erworben hat, findet hier in der Zeitreise-Bonusgalerie weitere Bilder und Beschreibungen von den besuchten Orten. Inzwischen ist die Anzahl der darin enthaltenen Fotos auf über 90 angewachsen. Weitere Ergänzungen sind geplant.

 

Märchen Adventskalender 2017

Auf instagram habe ich im Dezember 2017 als @fotowunder einen Adventskalender gestartet. Dabei hatten sich auch andere Fotografinnen und Fotografen mit wunderschönen Türbildern aus aller Welt beteiligt. Die vielen positiven Kommentare und weit über „25 000-mag ich-Herzen“ waren ein voller Erfolg! Auf meiner Seite hier findest du nun die Bilder, die hinter den „Türchen“ versteckt waren. Sie untermalen ein kleines Märchengedicht (c) by mk, dass ich für diesen Zeitraum geschrieben habe. Lass dich mit dieser Galerie Tag für Tag überraschen …

Viele Grüße von Micha.

 

Herbst in der Fränkischen Schweiz

Natürlich ist die Fränkische Schweiz in jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Herbst kann man allerdings an sonnigen Tagen eine unglaubliche Vielfalt von Farben erleben. Die Wälder berauschen die Augen durch leuchtende Blätter in gelb, orange, rot und grün. Viele Ziele sind gerade jetzt toll anzusteuern. Insbesondere solche mit weiter Aussicht machen Sinn. Zum Beispiel sind da die Ruine Neideck bei Wiesenttal oder der Turm Himmelreiter in Pottenstein zu nennen.

Foto: Ruine Neideck (hier allerdings im Sommer)

Letzterer ist relativ neu (2014) und eine Herausforderung für alle, die sich in Bezug auf Höhe ausprobieren wollen. Herbst in der Fränkischen Schweiz weiterlesen

Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts

Liebe Leserinnen und Leser von „Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts“

Für die Bonusgalerie und die Links aus dem Buch diesen Text oder das Bild anklicken! (Passwort benötigt – siehe Text)

Leider sind die Druckkosten im „Druck auf Bestellung“-Verfahren noch recht hoch.  Deshalb habe ich die Bilderanzahl beschränkt. Auch wird bei diesen Büchern die Qualität eines Handelsbuches in Bezug auf brilliante Farbbilder usw. noch nicht erreicht. Bei ebooks werden Fotos oft mehr schlecht als recht dargestellt, weshalb ich hier ganz auf eine bildhafte Darstellung verzichtet habe. Als Bonus für Ihre/ deine Freundlichkeit, das ebook oder Taschenbüchlein „Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts“ (Name geändert) trotzdem gekauft zu haben, zeige ich Ihnen/ dir in einer wachsenden Bonusgalerie weitere Fotos der Reise! Außerdem findest du hier die Links aus dem Buch zum direkten Anklicken! Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts weiterlesen

Neu in 2017: Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts

 Werbung in eigener Sache.

Erhältlich als ebook und Taschenbuch auf amazon!

Das neue Buch von Michael Kästner ist da!

„Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts“ nimmt dich auf eine erste und aufregende Schottlandreise des Autors mit. Wie im Titel schon anklingend, werden innerhalb von vier Reisetagen insbesondere Sehenswürdigkeiten und Orte beschrieben, welche eine Bedeutung im Leben der schottischen Königin Maria Stuart haben. Außerdem werden Orte besucht, die bei der Verfilmung von Filmen, vor allen Dingen der Erfolgsserie „Outlander“ als Kulissen dienten. Neu in 2017: Zeitreise nach Schottland auf den Spuren Maria Stuarts weiterlesen

3. Advent 2016

Der Dezember schreitet voran. Lichter kündigen unser großes Weihnachtsfest an, das wieder für viele Gefühle gut ist. Mal ist es die Liebe, mal die Einsamkeit oder die Sehnsucht. Ich kann nur jedem wenigstens Freiheit und Frieden wünschen, denn beides leidet gerade arg in unseren Zeiten.

Weihnachten leuchtet sich langsam in die Herzen der Menschen.
Der Weihnachtsmann hat sich wohl schon auf den Weg gemacht…

…und das kleinste Rentier vergessen…

Auch wenn die Augen oder das Herz weinen: Es gibt immer eine Hoffnung auf das Glück.

Geschichte macht groß

Es ist eine schöne, sich wiederholende Erfahrung, durch Reiseeindrücke den eigenen Horizont zu erweitern. Nach dem Besuch des Naturhistorischen Museums in Wien vor ein paar Jahren war diesmal das kunsthistorische an der Reihe. Wohl dem, der Gelegenheit hat, die aufregenden Etagen nach und nach zu erkunden. Als Tourist muss dies natürlich in ein paar Stunden geschehen. Dennoch war es wieder wunderbar, großartige Werke und Schätze meisterhaft in Szene gesetzt zu entdecken und zu bestaunen. Viele Gedanken und Reize brachten mich wieder auf Ideen, u.a. auch für den 2. Teil von „Die Notenblätter der Freiheit“. Viele Grüße von Micha.

kunsthistorisches museum wien 2016